Anmeldung zum Vorbereitungskurs

Wir freuen uns, dass Sie sich für den Vorbereitungskurs zur Jägerprüfung bei der Jägerschaft interessieren.

Wir haben Ihnen hier alle wichtigen Unterlagen für die Anmeldung zusammengestellt. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unbedingt die aktuellen Anmeldeformulare, da ansonsten eine reibungslose Verarbeitung nicht gewährleitet werden kann. Bitte lesen Sie auch unsere Teilnahmebedingungen für den Vorbereitungslehrgang sorgfältig durch, sie sind Vertragsbestandteil und mit der Anmeldung verbindlich. Mit dem Eintritt in die Jägerschaft Wolfsburg e.V. erkennen Sie die Aufgaben und Ziele, die in der Satzung niedergeschrieben sind an, und unterstützen bei der Umsetzung dieser im Rahmen Ihrer persönlichen Möglichkeiten.

Dokument Empfänger/Adressat Ergänzende Hinweis
Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang Jägerprüfung  Jägerschaft Wolfsburg e.V.
Schillerstr.40
38440 Wolfsburg
Gern auch per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aufnahmeantrag für die Jägerschaft Wolfsburg e.V

Jägerschaft Wolfsburg e.V.
Schillerstr.40
38440 Wolfsburg

Gern auch per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Antrag auf Zulassung zur Jägerprüfung

Stadt Wolfsburg
Ordnungsamt/01-21 Jagd
Porschestr. 49
38440 Wolfsburg

Bitte vermerken Sie auf dem Dokument: "Kurs Jägerschaft Wolfsburg"

Ausweis-Kopie nicht vergessen!

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, steht Ihnen der Vorstand der Jägerschaft Wolfsburg gerne persönlich oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. Gerne vermitteln wir Ihnen auch Referenzen ehemaliger Teilnehmer oder zu speziellen Fragen den Kontakt zu unserem jeweiligen Fachausbilder.

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Häufig an uns gestellte Fragen über den Vorbereitungslehrgang für die Jägerprüfung:

Wie oft und wo findet der Unterricht statt?

Der theoretische Unterricht findet Montags und Donnerstags von 19:00 bis 21:00 Uhr im Schützenhaus in WOB-Sülfeld statt. Die praktische Schießausbildung erfolgt auf dem Gemeinschaftsschießstand der Jägerschaften Gifhorn/Helmstedt/Wolfsburg in Westerbeck (Kreis Gifhorn) in der Zeit von September bis Oktober an 11 Terminen bzw. Doppelterminen Freitags, Samstags oder Sonntags statt.

Vorrausichtliche Schießtermine:
04.09.2020 - 15:00 Uhr 20.09.2020 - 13:00 Uhr
06.09.2020 - 13:00 Uhr 26.09.2020 - 13:00 Uhr
12.09.2020 - 09:00 Uhr 27.09.2020 - 13:00 Uhr
18.09.2020 - 15:00 Uhr 04.10.2020 - 09:00 und 13:00 Uhr
19.09.2020 - 13:00 Uhr 10.10.2020 - 09:00 Uhr

Weitere Details entnehmen Sie bitte der aktuellen Kursplanung, die Sie nach Ihrer Anmeldung erhalten.

Muss ich immer anwesend sein?

Wir wissen, dass aus beruflichen, familiären Gründen oder Krankheit möglicherweise keine 100 %-ige Anwesenheit möglich ist. Da der Kursablauf genaustens geplant ist, raten wir zur vollständigen Anwesenheit. Da die Schießausbildung in einem Block erfolgt und viele sicherheitsrelevante Inhalte hat, sollte hier unbedingt jeder Termin wahrgenommen werden.

Welche persönliche Ausrüstung bzw. Bekleidung benötige ich?

Für den Schießstand benötigen Sie unbedingt einen Gehörschutz (dazu näheres in der ersten Unterrichtsstunde Waffen), möglichst eine Schießweste, eine Schießbrille sowie jagdliche Bekleidung.
Jeans oder "militärische Kampfanzüge" sehen wir als unpassend an.

Wo muss ich mir Lern- und Unterrichtsmaterial besorgen?

Garnicht! Sie haben mit der Kursgebühr bereits eine umfangreiche Ausstattung an Material erworben. Dieses ist für Kurs und Prüfung in der Regel ausreichend. Gerne geben unsere Ausbilder Hinweise und Tipps für weiterführende oder spezielle Fachliteratur.

Kann ich die Prüfungstermine eventuell verschieben?

Bitte beachten Sie, dass die Jägerprüfung ist eine staatliche Prüfung ist. Daher sind die Prüfungstermine von der zuständigen Jagdbehörde (Stadt Wolfsburg) verbindlich festgelegt und nicht verschiebbar. Halten Sie sich daher unbedingt die Prüfungstermine frei.

Welche Möglichkeiten gibt es wenn ich die eine Prüfung nicht bestehe?

Unser Vorbereitungskurs bietet alle Vorraussetzungen um tatsächlich alle Prüfungen beim ersten Anlauf zu bestehen. Jedoch kann es bei jeder Prüfung Gründe geben warum es geradeagerade diesem Tag nicht ausgereicht hat.

Bei Nichtbestehen der Schießprüfung sieht die Prüfungsordnung die Möglichkeit eines "Nachschießens" am Folgetag vor (ohne Mehrkosten). Sollte etwas bei der schriftlichen oder mündlich-praktische Prüfung schief gehen, kann der Teilnehmer am Unterricht des nächsten Lehrgangs, einmalig kostenlos teilnehmen, sofern er mindestens 80% der angebotenen Unterrichtsstunden tatsächlich besucht hat..

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unseren Teilnahmebedingungen.

Gibt es Vergünstigungen für Schüler oder Studenten?

Schüler und Studenten erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises (z.B. Schülerausweis) bei der Anmeldung einen Nachlass von 200 Euro auf die Kursgebühr.

Wo und wie kann ich mich anmelden?

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unbedingt die aktuellen Anmeldeformulare, da ansonsten eine reibungslose Verarbeitung nicht gewährleitet werden kann. Die aktuellen Anmeldeformulare finden sie hier...

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, steht Ihnen der Vorstand der Jägerschaft Wolfsburg gerne persönlich oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. Gerne vermitteln wir Ihnen auch Referenzen ehemaliger Teilnehmer oder zu speziellen Fragen den Kontakt zu unserem jeweiligen Fachausbilder.

Jungjäger Praxistag 2020

Angehende Jägerinnen und Jäger treffen Hundeführerteams

Dauerregen und stürmischer Wind herrschten an diesem Sonntagmorgen Ende Februar, dazu Temperaturen im einstelligen Bereich. Für viele Naturtheoretiker sicher kein Wetter, um ein Wochenende draußen zu verbringen. Nicht so für Jäger und Hundeführer, die Spaß daran haben diesen Widrigkeiten zu trotzen und Freude sich in Wald und Feld einzubringen. Jagd ist eben die Passion am Draußen sein und an der Natur, am besten auch noch mit dem Hund an der Seite.

Daher war auch die große Zahl von fast einhundert Teilnehmern zur Vorstellung der Jagdgebrauchshunde nicht überraschend. Auch in diesem Jahr hatte Hundeobmann und Ausbildungsexperte Hans-Ulrich Keie einen kurzweiligen und informativen Tag vorbereit. Neben Ullis Team Eltje Birthe Ihle, Matthias Steinhöfel und Michael Lebich waren über dreißig Hunde in den bestens geeigneten Revieren der Familie von Veltheim rund um Cremlingen am Start - mit der ganzen Bandbreite der Jagdhunderassen wie Vorsteh-, Stöber- und Apportierhunde, Hunde zur Erd- und Baujagd und die Spezialisten für die Suche, die Schweißhunde.
Ein kurzweiliger Mix aus Theorie und Praxis, Wissenswertem zu den Eigenschaften der einzelnen Rassen und dem jeweiligen Einsatzgebiet vermittelte wertvolle Einblicke in das, was Inhalt der im Frühjahr und Sommer stattfindenden, sehr umfangreichen Prüfungen sein wird. Alle hatten großes Interesse mehr über unsere vierbeinigen Begleiter bei der Jagd zu erfahren. So wurde gezeigt wie Schleppen gelegt werden und wie die Jagdgebrauchshunde dieses ausgelegte Wild suchen und bringen, was genau das Apportieren ist oder auch einfach „nur“, wie Arbeit zwischen Hunde-führerin/Hundeführer und Jagdhund als Team funktioniert. Beeindruckend, wie eng dabei der Bezug zwischen Mensch und Hund sein kann, wie wenig Anweisungen es bedarf und wie gern die Jagdgebrauchshunde mit größter Leidenschaft erfolgreich arbeiten.

Abgerundet wurde der Tag mit den Einblicken in die spannende Arbeit mit Greifvögeln bei der Jagd, die sogenannte Beizjagd. Falkner Stefan Beusse stellte den angehenden Waidfrauen und Waidmänner aus den Kursen der Jägerschaften Wolfsburg, Braunschweig, Wolfenbüttel, Salzgitter und Peine praxisnah vor, welch anspruchsvolle Variante die Zuhilfenahme der fliegenden Jagdhelfer darstellt. Die UNESCO hat die Falknerei 2010 in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Während des ausführlichen Reviergangs am Nachmittag erhielten die Teilnehmer dann noch einen Einblick in jagdliche Praxis, Brauchtum, die prüfungsrelevanten Jagdleitsignale und Naturkunde.


Ein herzliches Dankeschön allen Helfern und Unterstützern sowie ein ganz besonderer Dank für die langjährige Unterstützung an Herrn Friedrich von Veltheim aus Destedt und seinen Forstwirtschaftlichen Leiter Matthias Steinhöfel, ohne die eine jagdliche Hundeausbildung in dieser professionellen Form nicht möglich wäre.
Allen viel Erfolg bei den noch folgenden Lerneinheiten und Prüfungen. Der gelungene Tag zeigte deutlich, wie viele Menschen aus allen Schichten unserer Gesellschaft bereit sind sich dieser Verant-wortung für unsere Umwelt zu stellen und es lieben, in der Natur Hand anzulegen.

März 2020, Michael Lebich

Kursinformationen 2020/21

Die Jägerschaft Wolfsburg e.V. bietet einen „All-inklusive“-Kurs
vom 31. August 2020 bis 12. April 2021 mit abschließender Prüfung an.

Die Jägerschaft Wolfsburg e.V. bietet Ihnen die sichere Möglichkeit mit überschaubaren Kosten den Jagdschein zu erlangen. Unser Angebot überzeugt durch Transparenz, Planungssicherheit und eine umfassende Ausbildung, die Sie bestens für Ihr künftiges und erfolgreiches Jägerleben vorbereitet.

Im Gegensatz zu anderen Angeboten, die möglicher Weise auf den ersten Blick einige hundert Euro günstiger erscheinen, wissen Sie bei uns genau, welche Kosten auf Sie zukommen. Unser Kurs enthält als Alleinstellungsmerkmal wirklich alle Kosten, um die Jägerprüfung im ersten Anlauf bestehen zu können.

In der Kursgebühr von 1.600 Euro sind folgende Leistungen enthalten:
• Sämtliche Munition und Schießstandgebühren für bis zu 11 Terminen auf dem Schießstand Westerbeck sowie Munition und Gebühren für die Schießprüfung inklusive der Nutzung modernsten Ausbildungswaffen.
• Theoretische und praktische Ausbildung durch Spezialisten in den Bereichen
- Wildtierkunde,
- Jagdwaffen, Optik und Fanggeräte,
- Naturschutz,
- Hege, Jagdbetrieb und Jagdhunde,
- Behandlung erlegten Wildes,
- Wildkrankheiten,
- Jagdliches Brauchtum,
- Jagdrecht und verwandtes Recht
- Teilnahme an Lehrjagden inkl. Wildversorgung
• Exkursion zum Jägerlehrhof «Jagdschloss Springe» inkl. Essen zur Prüfungsvorbereitung,
• Schulung zur kundigen Person gem. VO (EG) 853/2004, Anhang III, Abschnitt IV, Kapitel I
• Prüfungsgebühr der Stadt Wolfsburg in Höhe von 200 Euro,
• Haftpflichtversicherung für die Schießausbildung,
• Reviergänge und kostenlose Zusatzangebote durch erfahrene Jäger,
• zünftige Prüfungsfeier (Essen in den Kurskosten enthalten),
• Die Ausbildung erfolgt nach «Heintges», das Lehrmaterial ist inklusive. ergänzende Unterlagen erhalten Sie von unseren Fachausbildern.
• Möglichkeit zur Teilnahme an einem Fallenlehrgang, nach §24 Abs. 2 Nieders. Jagdgesetz (gegen Zusatzkosten),
• Bezug einer Jagdzeitschrift während der Kursdauer ist inklusive.


Wir freuen uns darauf, Sie zu diesen Bedingungen zu einer/einem sehr gut ausgebildeten Jungjägerin/Jungjäger schulen zu können und sind zudem überzeugt, dass wir Sie mit dem notwendigen Rüstzeug ausstatten, das Ihren Start in das Jägerleben erfolgreich werden lässt.

Die Prüfung wird von Jagdbehörde der Stadt Wolfsburg durchgeführt. Üblicher Weise erfolgt der Teil „Schießprüfung“ im Herbst und der Teil „Theoretische Prüfung“ im Frühjahr des darauffolgenden Jahres. Leiter der Prüfungskommission ist der Kreisjägermeister

Die häufigsten Fragen zum Kurs haben wir bereits gesammelt und für Sie beantwortet. Sollten Sie weitere Fragen haben, steht Ihnen der Vorstand der Jägerschaft Wolfsburg gerne persönlich oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. Gerne vermitteln wir Ihnen auch Referenzen ehemaliger Teilnehmer oder zu speziellen Fragen den Kontakt zu unserem jeweiligen Fachausbilder.

Zögern Sie nicht und melden Sie sich an. Alle benötigten Formulare finden Sie hier...

Ihre Jägerschaft Wolfsburg e.V.

Hier können Sie die Kursinformationen als PDF herunterladen...

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.